(
Feuerwehr Berg/Pfalz
allnetze.de/
.
Startseite Aktuelles Aktive Wehr Einsätze Jugendfeuerwehr Förderverein Galerie Bürgerinfo ©Freiwillige Feuerwehr Berg/Pfalz 2015 zurück
Aktuelles
                     Feuerwehr - Jahresinspektionsübung                             der VG Hagenbach 2015
             “Gebäudebrand - Brand einer Lagerhalle, Fohlenhof Berg,                              Zwei Personen im Gebäude vermisst” So lautete die Alarmierung für die Feuerwehren der VG - Hagenbach zur diesjährigen Inspektionsübung. Unterstützt wurden die Feuerwehreinheiten durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst.   Im Bereich der Hofeinfahrt hat sich infolge Unachtsamkeit ein Verkehrsunfall ereignet bei dem zwei Fahrzeuge mit insgesamt 4 Personen beteiligt waren. Nachdem der Rettungsdienst die Personen gesichtet und sich einen Überblick über den Umfang und Art der Verletzungen verschafft hatte, wurde die Reihenfolge der zu rettenden Personen festgelegt.Die Rettung erfolgte durch die Feuerwehren Hagenbach und Neuburg.     
Beim Eintreffen war starke Rauchentwicklung aus der Lagerhalle zu sehen. da in der Lagerhalle noch zwei Personen vermisst wurden, rüstete sich der Angriffstrupp mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten aus, während parallel die Wasserversorgung zu dem nächstgelegenen Unterflurhydranten aufgebaut wurde. Nachdem die Löschwasserversorgung sichergestellt war konnten wir mit der Personensuche in der Halle beginnen. Hierbei wurden wir durch die zwischenzeitlich eingetroffene Einheit aus Scheibenhardt unterstützt. Während 4 Kameraden die Lagerhalle nach den vermissten Personen absuchten, wurde auch die Brandbekämpfung von außen durch die Berger Einheit eingeleitet. Nach kurzer Zeit wurden die vermissten Personen aufgefunden, und aus der Halle zur zentralen Verletztensammelstelle gebracht, hier wurden durch den Rettungsdienst weitere medizinische Maßnahmen eingeleitet.
Nach erfolgter Sicherung der Fahrzeuge arbeiteten sich die Rettungskräfte zu den eingeschlossenen Personen vor. An einem Fahrzeug konnten die Insassen durch öffnen der Türen gerettet werden, während bei dem anderen Fahrzeug der Zugang und die Rettung der Verletzten über den Kofferraum erfolgte. Anschließend wurden die Personen zur Verletztensammelstelle gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Nach ca. 45 min. waren alle Verletzten Personen gerettet und medizinisch versorgt sowie die Übung beendet. Die Freiwillige Feuerwehr Berg bedankt sich bei allen Beteiligten, die diese anspruchsvolle und realistische Übung ermöglicht haben. Besonderen Dank an Konrad Fried der uns sein Anwesen als Übungsobjekt zur Verfügung stellte, sowie an Kathrin Huber (MGA - Scare´n Scream Entertaiment GbR),die mit Ihrem profesionellen Make - Up der “Opfer”  ( Dominik Ockuly, Denise Gras, Gerhard Fried, Adrian Kwintus, Anna Deppert) bei den Rettungskräften und den Zuschauern für realistische Eindrücke sorgte.